Dienstag, 27. April 2010

Eragon




Viel zu spät schreibe ich nun über den (bisherigen) Dreiteiler, welcher mich nach Jahren endlich wieder zum Lesen gebracht hat: Eragon.

Bisher erschienen sind die Teile "Vermächtnis der Drachenreiter" (Teil 1), "Auftrag der Ältesten" (Teil 2) und "Weisheit des Feuers" (Teil 3.) Ein 4. Teil ist bereits in Mache und wird - laut Amazon - leider erst im Jahre 2012 erscheinen. Jedoch hoffe ich, dass sich an dem Datum noch einiges nach vorne verschiebt.


Die Geschichte handelt von dem jungen Mann Eragon, der bei seinem Onkel in dem kleinen Dorf Carvahall im Königreich Alagaesia aufwächst. Eines Tages findet er in den Bergen (Buckel) einen merkwürdigen blauen Stein, welchen er mit nach Hause nimmt - mit dem Hintergedanken, dass er diesen gegen Geld eintauschen kann, da er, sein Onkel und sein Cousin in sehr ärmlichen Verhältnissen aufwachsen. Jedoch wird er vom wutentbrannten Metzger vor die Türe gesetzt, da er Fundstücke aus dem Buckel nicht annimmt.

Also nimmt Eragon den Stein mit nach Hause und traut seinen Augen nicht. Kurz darauf beginnt der Stein nämlich plötzlich zu pulsieren Eragon hört Geräusche und während der Nacht schlüpft ein Drachenjunges, welches er aus Angst sogar vor seinem Onkel versteckt. Mit den Monaten entwickelt sich ein prächtiger blauer Drache, den Eragon auf den Namen "Saphira" tauft.

Doch der böse König Galbatorix hat inzwischen davon Wind bekommen und versucht nun alles, um Eragon entweder auf seine Seite zu bekommen oder tot zu sehen. Denn auch er ist ein Drachenreiter und duldet keine Drachenreiter gegen sich.

So flieht Eragon also aus dem Dorf, gefolgt von dem Geschichtenerzähler Brom. Seine Reise führt ihn quer durchs Königreich bis nach Farthen Dûr, wo es zum Kampf zwischen ihm und dem Magier Durza kommt. Auf dem Weg dorthin geschehen einige schreckliche Dinge und Eragon trifft auf neue Verbündete.

Eragon schafft es, Durza zu besiegen. Aber durch den Kampf verunstaltet eine riesige Narbe seinen Rücken, die es ihm fortan schwer macht, noch ein normales Leben zu führen.

Kurz darauf stirbt der Vardenkönig Ajihad und es kommt zu einer großen Schlacht in den brennenden Steppen, die viele Tote davon trägt.
Die Rebellen gewinnen den Kampf nur mit Mühe und bekommen noch neue weitere sehr bekannte Verbündete.

Eragon folgt dem Ruf eines Wesens aus seinem Traum und macht sich also mit der wunderschönen Arya (für die er starke Gefühle hegt) auf den Weg in das Elfendorf Ellesmèra. Er muss seine Fähigkeiten verbessern, um die Varden weiterhin zu unterstützen bei der letzten Schlacht gegen Galbatorix. Außerdem hat er seinem Cousin das Versprechen gegeben, seine Verlobte zu retten, welche von den Ra'zac gefangen gehalten wird. Der Weg ist voll von Gefahren, Verrat und neuen Erkenntnissen. Und bei den Elfen erlernt Eragon die Kunst des Kämpfens, neue und mächtige Zaubersprüche und macht eine unglaubliche Verwandlung durch. Ebenfalls bekommt er sein eigenes mächtiges Schwert. Außerdem erfährt Eragon noch, wer sein wirklicher Vater war und bekommt unverhoffte Unterstützung.

In allerletzter Sekunde erreicht er die Varden, bevor es zum finalen Showdown kommt. Doch wird er ihn gewinnen? Was wird aus Eragon und Saphira? Was aus den Varden? Dies alles steht uns noch bevor im folgenden vierten Teil, der sicherlich in Spannung und Gefühl dem dritten in nichts nachharkt.

Ich persönlich muss sagen, dass mir der dritte Teil am allerbesten gefallen hat. Hin und wieder hatte ich sogar eine Träne im Auge. Man kann sich richtig vorstellen, wie sich Eragon in bestimmten Momenten gerade fühlt. Und gerade die wunderbaren Umschreibungen von Menschen, Tieren und Gegenständen durch Saphira lassen einen hin und wieder leicht schmunzeln.
Mich hat die Geschichte in ihren Bann gezogen und ich kann es kaum noch erwarten, bis der vierte und letzte Teil endlich erscheint.

Für Fantasy-Fans ist Eragon ein MUSS. Wer Drachen und Elfen mag, der ist hier genau richtig.

1 Kommentar:

Super - Nachkatze - 80 hat gesagt…

Hallo !!!

Ich habe Habe mich in deinem Blog einmal umgeschaut.

Und ich finde du hast einen sehr schönen Blog, Nein ehrlich ich finde ihn Wunderschön.

Und deshalb bin ich jetzt auch Leser bei dir geworden.

Ich würde mich sehr freuen wenn du auch bei meinem Blog einmal vorbei schauen würdest.

Ich würde mich auch freuen wenn du dann Leser bei mir würdest.

Alles gute !!!

Und Viele Liebe Grüße aus Mönchengladbach !!!

Petra