Dienstag, 12. Januar 2010

grenzenlos

Kathrin fragt, was wir gerade so lesen. Ich habe einen ganzen Stapel voll spannender Bücher hier liegen, möchte aber heute von einer Neuerscheinung im BECH VERLAG berichten, weil ich daran ein wenig mitgearbeitet habe.
"aphorismen ohne grenzen" ist ein Taschenbuch in sehr schöner Aufmachung, das die Aphorismen vom schwedischen Autor Dan Theander in 6 verschiedenen Sprachen präsentiert! Deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch, russisch. Wie ihr seht, gibt es das Buch in zwei Ausgaben, blau und rot. Die rote Ausgabe ist speziell für die Stadt Ravensburg gemacht, da sie statt spanisch kroatisch hat, den Partnerstädten der Stadt entsprechend. Was an diesem Buch so toll ist: Es haben Menschen aus der ganzen Welt daran gearbeitet. In einem Kollektiv wurden die Sprüche übersetzt, gingen durch mehrere Prüfungen, zuletzt zu den Experten. Über die Grenzen hinaus wurde diskutiert (mal inhaltlich, mal übersetzungstechnisch oder auch beides gleichzeitig) Es war für mich sehr aufregend, das zu beobachten. Was sagt die Übersetzerin aus Brasilien? Der aus Belgien? Schwierig war es vor allem mit russisch. Das Wort Demut wurde dort erst ganz anders verstanden, nämlich im Sinne von demütigen...
Wenn man das Buch in der Hand hält, kann man vielleicht etwas von der Lebendigkeit erspüren, die während der Entstehung aktiv war. Es ist ein schönes Geschenk, wenn man ins Ausland fährt und etwas mitbringen will. Durch die Sprüche entstehen die ersten Brücken zum gegenseitigen Verständnis. Gespräche entstehen zum Beispiel über:

"Alle kennen wir das Gefühl,
alleine dazustehen.
Nun wollen wir es erleben, wie es ist,
gemeinsam dazustehen." (Dan Theander)

Das Buch kostet 14 Euro, ist bei Amazon erhältlich und demnächst auch schon in jedem Buchhandel und natürlich auch direkt über den Verlag.

Kommentare:

kathrin hat gesagt…

ach schön, neue Buchtipps, danke !
liebe Grüße von Kathrin

RUDHI - Chance hat gesagt…

Ja, Kathrin, die Lebenskünstlerin war schneller; da warte ich doch lieber noch 'einen' Tag mit meiner neuen Empfehlung; damit man sich keinen Kredit besorgen muss; und sich keine Warteschleifen vor den Buchläden bilden;-) Die russische Art, Demut mit Demütigung zu verbinden ist aufschlussreich! Was ja nicht von der Hand zu weisen ist, wenn ich an den Klerus denke... Jene, die Demut einfordern sind meist die Demütiger!!! Also wenn der Dan Theander solche Kombinationen eröffnet, MUSS ich es als Büchermaniac HABEN;-) Bis bald!